Kennung: RAD-2021-000424
Bezeichnung: Oberarzt für diagnostische Radiologie (m/w/d)
Berufsgruppe: Ärztlicher Dienst
Eintrittsdatum: ab sofort
Unser Klinikum: Spitzenmedizin, menschliche Fürsorge und ein kollegiales Miteinander: Das ist unser Anspruch!
Wir sind ein Krankenhaus der Schwerpunktversorgung mit 568 Planbetten / -plätzen, 20 Haupt- und Belegabteilungen sowie mehreren Tageskliniken. Als gemeinnützige GmbH in kommunaler Trägerschaft nehmen wir für das westliche Niederbayern und darüber hinaus einen überregionalen Versorgungsauftrag wahr. Wir sind Akademisches Lehrkrankenhaus der LMU München, überregionales Traumazentrum im Traumanetzwerk Ostbayern und verfügen über ein anerkanntes zertifiziertes onkologisches Zentrum, mehrere Organkrebszentren sowie über eine Krankenpflegeschule.
: Mit einem modernen Gerätepark (zwei Computertomographen mit 128- und 64-Zeilen, PET-CT, zwei DSA-Anlagen, digitale Mammographie mit Tomosynthese, High-end-Sonographie, digitales Röntgen, KIS, RIS und PACS) nimmt die Klinik für diagnostische und interventionelle Radiologie eine zentrale Querschnittsfunktion wahr. Das daraus resultierende breit gefächerte Leistungsspektrum zeichnet sich durch einen starken interventionellen Schwerpunkt aus. Mit dem Privatinstitut für MRT und der Klinik für Nuklearmedizin bestehen enge Kooperationen. Der Chefarzt verfügt über die volle fünfjährige Weiterbildungsermächtigung.
Ihre Aufgaben:
  • Abdeckung des gesamten diagnostischen und interventionellen radiologischen Spektrums
  • Sie verfügen über einen der folgenden Schwerpunkte: "Mammaradiologie und Sonographie" "CT-Diagnostik und Interventionen" oder
  • Teilnahme am Dienstsystem (z. Zt. Rufbereitschaftsdienst im Hintergrund)
  • Ausbildung und Supervision der Weiterbildungsassistenten
Ihr Profil:
  • Gültige Approbation, Facharzt für Radiologie möglichst mit mehrjähriger Erfahrung
  • Spezielles Interesse und Vorkenntnisse in einem der Schwerpunkte CT oder Senologie
Wir bieten:
  • Tarifliche Vergütung nach dem TV-Ärzte (VKA)
  • Arbeitgeberfinanzierte Altersvorsorge
  • Gutes Betriebsklima: Die Radiologie des Klinikums Landshut wird von den eigenen Mitarbeitern in regelmäßigen, von einem externen Institut, anonym durchgeführten Mitarbeiterbefragungen immer wieder mit Spitzenresultaten bewertet.
  • Flexible Arbeitszeit, unterschiedliche Beschäftigungsmodelle und Möglichkeit zur Teilzeit
  • Eigene Dienstwohnungen sowie Hilfe bei der Kinderbetreuungsplatz- und Wohnungssuche bzw. Unterkunft in unseren Klinikum-Apartments möglich
  • Attraktiver, zentral gelegener Standort mit hervorragender Verkehrsanbindung und vielen Freizeitangeboten
Kontakt: Für weitere Informationen steht Ihnen Herr Privatdozent Dr. med. Hans-Peter Dinkel, Chefarzt der Klinik für diagnostische und interventionelle Radiologie, unter Tel.: 0871 698-3349 gerne zur Verfügung.